Kreativ-Workshops

Spaziere im Regen, 

  rieche an Blumen,

    bleib am Wegrand stehen,

      baue Sandburgen,

        gehe auf Wanderschaft,

          finde heraus, wie die Dinge funktionieren,

            erzähle Geschichten,

              sprich die magischen Worte,

                vertraue dem Universum. (Mark Twain)

Herbst - Winter

Meine Kaffeetasse erzählt... 

Endlich Zeit zum Schreiben. Schreibzeit. 

 

Fantastisch oder biografisch. Poesie in Reim oder Prosa. Alles darf aus Ihrer Feder fließen. 

 

Wir beginnen gemeinsam mit Impulsen und Gedankenspielen für das eigene Schreiben, dann geht es in Ihre persönliche Schreibzeit. Danach können Sie sich in einer kleinen, wertschätzenden Runde vorlesen, austauschen, applaudieren. Am Schluss treffen wir uns alle wieder in unserem virtuellen Raum und teilen besondere Momente. 

 

Das besonders Charmante? Der Austausch findet über (Sprach)Grenzen hinweg statt. In der gemeinsamen Zeit erfahren Sie nicht nur die unterschiedlichen Ideen und Schreibweisen, sondern treten auch mit Menschen aus anderen Kulturen in Kontakt, denn ich biete diese Schreibzeit sowohl für Muttersprachler:innen, als auch für Deutschlernende an. 

 

Die Verständigungs- und Schreibsprache ist natürlich Deutsch. 

 

Wann: donnerstags 20:00 - 22:00 Uhr. 

Wo: online per Zoom.  

Kosten: 

Variante 1: 10,-€ pro Termin für die Schreibzeit. 

Variante 2 (Deutschlernende): mit Korrektur und Feedback 25,-€/Termin. 

Variante 3 (Deutschlernende): mit Korrektur, Feedback und zusätzlichen individuell abgestimmten Übungen über den gesamten Zeitraum per App Deutschfuchs 50,-€/Woche (Probestunde möglich). 

Wer erzählen will, muss sich eine Welt erschaffen, die Worte kommen dann fast von selbst. (Umberto Eco)

Frühjahr - Sommer

Und der Wolf fraß NICHT die Geiß 

Märchen erfinden mal anders.

 

Für Groß und Klein (mit einem Augenzwinkern und hoffentlich viel Lachen)


Märchen vegan – geht das?

 

Versuchen wir gemeinsam ein schönes Märchen zu erfinden – ohne Fleischkonsum, ohne Ausbeutung von Tieren. Aber auch ohne Langeweile und unbedingt ohne den falsch verstandenen moralischen Zeigefinger. Also mit richtig guten Bösewichten! Mit einem Festmahl! Mit einem guten Ende, außer für die richtig guten Bösewichte – die werden traditionsgemäß bestraft. Oder vielleicht nicht?

 

Wann? 30. April & 14. Mai. (16:00 bis 19:00 Uhr, inklusive Präsentation). 

Wo? Café im Süden, Bad Tölz.

Kosten? Spendenbasis

Es war einmal - ich! 

Es war einmal... So fangen viele Geschichten um kleine und große Held*innen an.

 

Sie ziehen aus, um ihr Glück zu finden oder sie geraten in Not oder sie helfen anderen, die in Not geraten sind. Sie machen Fehler. Aber sie gehen weiter. Sie geben nicht auf. Sie bekommen in den dunkelsten Momenten Hilfe und Beistand auf ihrem Weg. Magische Wesen und verzauberte Gegenstände unterstützen sie. Aber auch die Gegenspieler tun alles, um das glückliche Ende zu verhindern. Aber es kommt.

 

"Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende." (Oscar Wilde)

 

Was wäre, wenn Sie ein*e Märchenheld*in wären? Wer wären Sie? Was wäre Ihre Aufgabe? Wer sind Ihre Helfer*innen? Welche magischen Gegenstände haben Sie dabei? Und wer ist Ihr*e Gegenspieler*in?

 

Fragen über Fragen. Aber das gute Ende, das ist Ihnen bestimmt. An diesem Tag. In dieser Schreibwerkstatt, begleitet von Fantasiereisen, um Ihrer eigenen Heldenreise näher zu kommen.

 

Wann? 29. Mai. 10:00 bis 18:00 Uhr mit Mittagspause. 

Weitere Termine werden zeitnah bekannt gegeben. 

Wo? Bad Tölz (Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben).

Kosten? 80,-€ pro Person. Ermäßigung auf Anfrage möglich. 

Mit Ecken und Kanten

Kennen Sie Ihre Ecken und Kanten? Sind sie scharf und klar definiert oder weich und ausgewaschen? Sind sie versteckt oder sichtbar? Sind es alte oder neue Ecken und Kanten? Sind es Brüche? Von außen zugefügt oder innen liegend? 

Und sind es überhaupt IHRE Ecken und Kanten oder werden sie Ihnen nur zugeschrieben? 

 

Ein Tag zum Umgang mit dem Ungeschliffenen. 

 

Wir nähern uns dem Thema, hören dazu auch das ein oder andere Märchen und begeben uns an der Isar auf die Suche nach einem schönen Isarkiesel mit Ecken und Kanten - einer, der Ihnen aus dem Herzen spricht. 

 

Diesen Kiesel vergolden Sie anschließend individuell - oder auch nicht. Ganz wie Sie möchten. Es ist Ihr Kiesel. Es sind Ihre Ecken und Kanten. 

 

Wann? 08. Mai & 26. Mai. 10:00 bis ca. 14:00 Uhr mit Picknick (bitte selbst mitbringen). 

Wo? Bad Tölz (Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben).

Kosten? 50,-€ pro Person inklusive Material.

Kreativ-Werkstatt mobil

An einem schattigen oder sonnigen Plätzchen, auf einer Wiese, an einem Baum, bei einem Bach lassen wir uns von der Natur zu Geschichten, Gedichten, Bildern, Schnitzereien, LandArt oder Liedern inspirieren.

 

Die Vögel singen sie, der Bach murmelt sie, die Baumwurzeln leiten sie, die Steine schweigen sie. 

 

Wir suchen uns einen guten Ausgangspunkt, entzünden unseren kreativen Funken und legen jeder für sich, zu zweit oder in Gruppen los. 

 

Ein Picknick danach sorgt für unser leibliches Wohl und wer mag, kann seine Schöpfung vortragen. 

 

Offenes Treffen für alle Kreativen, groß oder klein, alt oder jung. Kinder sind in Begleitung Erwachsener herzlich willkommen! 

 

Was? Das kommt ganz auf Sie an! Egal, ob Schreiben, Malen, Zeichnen, Basteln oder LandArt. Bringen Sie mit, was Sie für Ihr persönliches Projekt (und unser Picknick) brauchen.

LandArt

Jede/r von uns gestaltet für sich oder gemeinsam mit anderen ein Stück Natur mit Natur. Erlaubt ist alles, was man findet, ohne zu zerstören: Steine, Zweige, Früchte, abgefallene Blätter und Blüten, Flechten, … 

 

Dabei probieren wir auch verschiedene Techniken mit Naturmaterialien: Schnüre aus Pflanzenfasern herstellen, Objekte aus Lehm, natürliche Kleber wie beispielsweise Harze finden und verwenden usw. 

 

Im gestalterisch-künstlerischen Umgang mit Naturmaterialien vor Ort kommen wir uns selbst und der Natur ein gutes Stück näher. Zeit verliert an Bedeutung, das Hier und Jetzt tritt in den Vordergrund – ein Kurzurlaub für die Seele. 

 

Die Kunstwerke halten wir fotografisch als Momentaufnahme fest. Sie sind als Teil der Natur auch dem Wandel der Natur unterworfen. 

Denn danach suchen wir letzten Endes nur, die Poesie ins Leben zu verweben, im Leben selbst die Poesie zu finden. (Michael Ende)

Ursula Stroux

Haben Sie Fragen? 

Möchten Sie sich anmelden?

Rufen Sie einfach an unter:

 +49.(0)173.84 64 756

 

oder mailen Sie mir: 

ursula@achtsame-baerin.org

 

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

 

Ich freue mich auf Sie!

Sie möchten erst mal schauen? Dann abonnieren Sie den Newsletter

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ursula Stroux